Hypnose

Mit einer Hypnose verbinden die meisten Menschen die Showhypnose, in der ein Hypnotiseur scheinbar willenlose Personen peinliche Befehle ausführen lässt.

Ich bevorzuge deshalb dem Begriff Entspannungstechnick (oder medizinische Hypnose), bei der der Patient langsam in einen Trancezustand geführt wird.

Die Entspannungstechnik eignet sich besonders gut für:

• Ängstliche und angespannte Patienten
• Kinderbehandlungen 
• Patienten mit starkem Würgereiz
• lange Behandlungen
• Patienten mit Spritzenphobie oder Betäubungsmittel unverträglichkeit 

Unter Hypnose erleben Sie die Beahndlung in einem Zustand tiefer Ruhe und Entspannung. Nach der Behandlung fühlen Sie sich frisch und erholt, als hätten Sie mehrere Stunden geschlafen. Die Dauer der Behandlung verkürzt sich subjektiv.
Mit ein wenig Übung und Unterweisung können Sie sich bald eigenständig vor oder während der Behandlung in Trance setzen (Selbst-oder Eigenhypnose).
Man sagt 10% aller Menschen sind sehr gut zu hypnotisieren 80% gut und 10% schwer.
Mittels einer Leerhypnose (Entspannungstechnik ohne Behandlung) lernen Sie die Hypnose (Trance) kennen und ich erkenne, wie Sie am besten dahin zu leiten sind.
Der Erfolg wird Sie verblüffen.

Die medizinische Hypnose ist eine reine Privatleistung!

Wir führen die Hypnose nach den Vorstellungen der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose (DGZH) durch.