Zahnaufhellung


Zum Aufhellen der Zähne verwendet man (ähnlich wie bei den Haaren) eine Wasserstoffperoxidverbindung, die durch eine chemische Reaktion Farbpigmente aus dem Zahnschmelz herauslöst und entfernt.

Bleaching (Bleichen) der Zähne kann grundsätzlich auf zwei Arten durchgeführt werden:

• schnelles Bleichen in der Praxis (Inoffice Bleaching)
• langsames Bleichen zuhause mit der Schiene (Athome Bleaching)

Jahrelange Erfahrung brachte die Erkenntnis, dass nur eine Kombination aus beiden Verfahren den optimalen und vor allen Dingen dauerhaften Erfolg sichert.

• Zu Beginn der Behandlung müssen die Zähne mit einer professionellen Zahnreinigung gesäubert werden. 
• Danach "Inoffice Bleaching", bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
• Kunststofffüllungen müssen ausgetauscht werden, da sich diese nicht bleichen lassen.
• Jetzt scheint alles perfekt, aber der Erfolg hält nicht lange an.
• Nach 2-3 Monaten sind die Zähne wieder erheblich nachgedunkelt.
• Nun kommt das "Athome Bleaching" zum Einsatz.
• Immer, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Zähne nicht mehr Ihren Anforderungen entsprechen, nehmen Sie Ihre individuell angefertigte Bleaching-Schiene, füllen diese mit Bleichgel und bleichen Ihre Zähne nach.
• So erhalten Sie über Jahre ihre Traumfarbe.

Wenn Ihnen das zu umständlich erscheint, gibt es auch die Möglichkeit mit Veneers Ihre Zahnfarbe dauerhaft zu verbessern.